Erläuterung verschiedener Bodenarten

Fusion

MEHRSCHICHTDIELENNACHBILDUNG

Moderne Veredelungstechniken sorgten in den letzten Jahrzehnten für einen deutlich geringeren Einsatz von exotischen Hölzern zur Erreichung bestimmter Farbtöne und Texturen. Die neuen Lackierungen und Öle gewährleisten eine Strapazierfähigkeit, die selbst Bereichen mit hohem Fußverkehr standhält.

Einschränkungen der Strapazierfähigkeit sind nicht auf die Technologie, sondern auf den zellulären Aufbau des Holzes zurückzuführen. Mit Aluminiumoxidlack beschichtete Holzböden haben sich unter Laborbedingungen als besonders abriebfest herausgestellt, haben in der Praxis jedoch einige Nachteile. Da die Lackschicht härter und weniger biegsam als das Holz war, wurde die Oberfläche bei Druckeinwirkung leicht brüchig oder verfärbte sich bei Kratzern weiß. Unsere Mehrschichtdielennachbildungen sorgen jedoch für eine Lösung.

Diese Dielen werden aus perfekt vorbehandelten, hochdichten Faserplatten hergestellt und unseren beliebtesten Böden nachempfunden. Die Mehrschichtdielen sind wesentlich härter und konsistenter in ihrem Härtegrad als Hartholz. Sie weisen im Gegensatz zu naturbelassenem Holz keine Zellstruktur auf. Somit ziehen sie sich bei Druckeinwirkung nicht zusammen und können erfolgreich mit der neuesten Aluminiumoxidtechnik beschichtet werden. Das Ergebnis ist eine attraktive, warme, mattlackierte, abgeschrägte Diele mit einer Dicke von 14 mm, die für die schwimmende Verlegung konzipiert wurde. Sie weist eine hervorragende Akustik und Rutschsicherheit auf und macht versehentliche Kratzer, Flecken und Dellen nahezu unmöglich.

Engineered Wood Flooring

MEHRSCHICHTPARKETTBÖDEN

Eine Mehrschichtdiele ist, einfach gesagt, eine Holzdiele, die aus mehr als einer Schicht besteht. Jede Schicht wird so gelegt, dass die Maserung senkrecht zueinander verläuft, so dass es nahezu ausgeschlossen ist, dass das Holz bei Feuchtigkeitsschwankungen quillt oder schwindet, was die Stabilität des Bodens deutlich erhöht. Die oberste Schicht einer Mehrschichtdiele (die Nutzschicht) besteht aus Massivholz, in der Regel Hartholz und weist eine Stärke von 2 bis 6 mm auf. Die stärksten Nutzschichten entsprechen denen von Massivholzdielen. Je stärker die Oberflächenschicht ist, desto häufiger kann sie abgeschliffen und mit einer neuen Oberflächenbehandlung versehen werden, um Abnutzungserscheinungen zu entfernen. Die Nutzschicht wird mit einer oder zwei weiteren Schichten fest verbunden. Dabei kann es sich um Mehrschichtsperrholz oder eine Sandwichkonstruktion mit einem Kern aus Hart- oder Weichholz handeln.

Mehrschichtdielen sind nicht mit Laminat oder Furnier zu verwechseln. Laminat verwendet die Holzästhetik für die Oberfläche, während bei Furnier lediglich eine sehr dünne Holzschicht auf einem Verbundmaterialkern, der meist aus einem Holzfaserprodukt besteht, aufgetragen wird. 

Mehrschichtholz ist mittlerweile der weltweit am häufigsten verwendete Holzboden. Mehrschichtdielen sind nicht nur stabiler als Massivholzdielen, sondern bieten auch alternative, unkompliziertere Verlegemethoden. Der technische Fortschritt ermöglicht die Herstellung wesentlich breiterer Dielen sowie eine große Auswahl an beeindruckenden Veredelungen. So konnte die Nachfrage nach exotischen Hölzern reduziert werden, da deren satte Farben jetzt durch Verfahren mit Öl, Hitze und Druck erzielt werden können.

Wood Flooring

HOLZFURNIERBÖDEN

Holzfurnierdielen ähneln Mehrschichtdielen, aber bestehen häufig aus einer dünnen Schicht echten Holzes, die auf einem HDF-Kern (hochdichte Faserplatte) anstatt auf Sperrholz aufgetragen wird.

HDF besteht aus gepresstem Holz. Das Material ist wesentlich härter und konsistenter in seinem Härtegrad als Hartholz. Im Gegensatz zu naturbelassenem Holz weist es keine Zellstruktur auf. Dadurch staucht es nicht bei Druckeinwirkung und ist damit weniger anfällig für Kerben. Zudem kann die Oberfläche mit einer besonders harten Lackschicht versehen werden, ohne dass es zu Lackbruch kommt.

Solid Wood Flooring from Havwoods

MASSIVHOLZBÖDEN

Ein Massivholzboden besteht aus Dielen oder Leisten, die aus einem einzigen Stück Holz, in der Regel Hartholz, gefertigt wurden. Da Holz hygroskopisch ist (es nimmt Feuchtigkeit aus der Umgebung auf bzw. gibt Feuchtigkeit an diese ab), schränkt diese potenzielle Instabilität die Länge und Breite der Dielen ein. Massivhartholzböden sind meistens günstiger als Mehrschichtholz und beschädigte Stellen können wiederholt abgeschliffen und mit einer neuen Beschichtung versehen werden. Die Anzahl der Holzschichten wird dabei nur durch die Stärke des Holzes über der Feder begrenzt. Massivholzböden aus Hartholz wurden ursprünglich aus bautechnischen Gründen verwendet und rechtwinklig zu den hölzernen Stützbalken des Gebäudes (Balken oder Träger) montiert. Konstruktionsvollholz wird immer noch häufig für Sportböden sowie für die meisten traditionellen Holzblöcke und die Mosaik- und Parkettarbeit verwendet.

Herringbone Parquet Wood Flooring Havwoods

PARKETTBÖDEN 

Parkett umfasst alle geometrischen Muster für Böden, unter anderem Fischgrät, Chevron, Mosaik sowie besondere Muster wie beispielsweise Versailles. Böden mit Muster erleben derzeit eine Art Renaissance, wobei Fischgrät und Chevron besonders beliebt sind und mit überdimensionalen Blöcken dem traditionellen Look einen modernen Anstrich verleihen. Während bis vor kurzem die meisten Parkettblöcke aus unbehandeltem Massivholz bestanden, sind moderne Mosaik- und Endmaserungsblöcke nun als durch Gitter oder Platten verstärkte Dielen erhältlich. Dadurch wird die ehemals komplizierte Montage ganz einfach. Havwoods verfügt über zahlreiche mehrschichtige Fischgrät- und Chevronblöcke und bietet zusätzlich eine große Auswahl an Schattierungen und Veredelungen.

Reclaimed Wood flooring

ALTHOLZBÖDEN 

Altholz erfreut sich neuerdings eines großen Interesses, was sicherlich auf seine besondere Schönheit und seine umweltfreundlichen Eigenschaften zurückzuführen ist. Altholz aus traditionellen Quellen kann jedoch eine riskante Wahl sein. Es kann nicht garantiert werden, dass das gewünschte Holz in ausreichender Menge vorhanden ist und die inhärente Uneinheitlichkeit gestaltet den Montagevorgang länger und somit kostspieliger und verursacht ein hohes Maß an Ausschuss. 

Havwoods Altholz stammt aus verschiedenen spezialisierten Werken und umfasst sowohl Massivholz- als auch Mehrschichtprodukte, mit denen es nicht zu den zuvor genannten Problemen kommt. Alle Produkte werden mit Produktionstechniken des 21. Jahrhunderts gehobelt, profiliert und abgeschliffen und können problemlos für jede beliebige Wohn- oder Gewerbeumgebung eingesetzt werden.

Reclaimed Cladding from Havwoods Wood Flooring

ALTHOLZVERKLEIDUNG

Nahezu alle Havwoods Produkte können zur Verkleidung von Wänden und Decken verwendet werden, wohingegen nur einige wenige speziell und ausschließlich für diesen Zweck entwickelt wurden. Vertical ist unsere spektakuläre Holzkollektion, die speziell für den Einsatz als Verkleidung hergestellt wurde. Darunter befinden sich sowohl Massivholz- als auch Mehrschichtprodukte sowie eine atemberaubende Kollektion ineinandergreifender Tafeln.

Wide Plank Wood Flooring

HOLZBÖDEN MIT BREITEN DIELEN

Es gibt nur wenige Massivholzdielen, die über 140 mm breit sind, da  die Dielen mit zunehmender Größe bei Feuchtigkeitsschwankungen auch vermehrt zum Quellen bzw. Schwinden neigen. Mehrschichtdielen haben Breiten von 180 mm gebräuchlicher gemacht, doch wir von Havwoods bieten Ihnen auch gerne außergewöhnlich stabile Dielen mit einer Breite von mehr als 200 mm an. 

Trekker Cladding from Havwoods

VERKLEIDUNG AUS VERBUNDMATERIAL

Außenverkleidungen werden zunehmend beliebter, um die Fassaden von Wohn- und Gewerbegebäuden zu dekorieren. Sie dienen zum einen der Erreichung einer bestimmten Ästhetik und stellen zum anderen eine effektive Methode der Lärm- und Wärmeisolierung dar. Je nach verwendetem Material bietet eine solche Verkleidung auch einen gewissen Schutz vor Witterungseinflüssen. Holz ist als Verkleidung sehr attraktiv und manche Arten wie z. B. Eiche, Kastanie, Riesen-Lebensbäume und Lärche sind aufgrund ihrer Fäulnisbeständigkeit besonders gut geeignet. Eine Holzverkleidung erfordert allerdings eine regelmäßige Pflege. Verkleidungen aus Verbundmaterial sind eine äußerst pflegeleichte Alternative und erfordern lediglich ein gelegentliches Abwaschen von Verschmutzungen. Trekker, Havwoods Verkleidung aus Verbundmaterial, verfügt über hervorragende isolierende Eigenschaften. Das Material biegt und schwindet nicht und weist eine hohe Beständigkeit gegen Fäulnis und Fraß auf.

Composite Decking Boards

TERRASSENDIELEN AUS VERBUNDMATERIAL

Wir von Havwoods hegen eine große Leidenschaft für Holz, doch wir sind uns auch seiner Schwächen bewusst. Ein Bereich, für den Holz sich nicht gut eignet, sind Terrassen. Wenn Holz der Witterung ausgesetzt ist, kann es verrotten, splittern und sich verziehen. Eine regelmäßige Pflege mit Lack bzw. Öl wirkt diesen Problemen entgegen. Noch schwerwiegender ist das Problem des Algenbefalls, der das Holz rutschig macht. Besonders in öffentlichen Bereichen entstehen hier Gefahren für Gesundheit und Sicherheit. Wir verkaufen daher grundsätzlich keine Terrassenprodukte aus Holz. Stattdessen bieten wir Ihnen zwei verschiedene Arten von Terrassendielen aus Verbundmaterial an. Beide zeichnen sich durch eine hohe Attraktivität aus, erfordern kein spezielles Montagewerkzeug und sind sehr pflegeleicht. Darüber hinaus neigen sie nicht zum Algenbefall und sind somit sogar bei Nässe besonders rutschfest. Dies macht sie zur idealen Wahl für Geschäfts- oder öffentliche Bereiche.

Pin It on Pinterest

Share This